AROFluid und Tooltechnik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  ARO/ Ingersollrand- Druckluftmotoren / Airmotors / Druckluftstartermotoren  

 


 

Ingersoll Rand und ARO Luftmotoren wandeln Druckluft in konzentrierte Leistung um.

Druckluftmotoren sind eine flexible Alternative zu elektrischen Motoren, einsetzbar in den unterschiedlichsten Industrie und Gewerbe Anwendungen.

 

Stufenlos regelbare Drehzahlen und Drehmomente

Sofortiges Anlaufen, Anhalten und Umkehren

Weder Überhitzung noch Durchbrennen

Sicherer Betrieb unter gefährlichen Bedingungen

Kühl laufend

Wartungsarm

Variantenreiche Designflexibilität

 

 

 

 

 

 

 

Auswahlhilfe

Umkehrbare / nicht umkehrbare Luftmotoren

Nicht umkehrbare Luftmotoren sind für etwas höhere Drehzahlen und Drehmomente als umkehrbare Motoren derselben Baureihe ausgelegt.

 

Luftdruck

Bei der Auswahl von Luftmotoren ist zu bedenken, dass die Spezifikationen lediglich eine Gruppe von Leistungswerten bei einem bestimmten Druck – 90 psig – zeigen. Luftmotoren erbringen bei diesem Druck ihre optimale Leistung.
Viele andere Drehzahlen, Drehmomente und Leistungen sind bei demselben Motor durch Regelung des Drucks, der Luftzufuhr oder der Abluft möglich. Obwohl sie bei Drücken unter 40 psig arbeiten, ist ihre Leistung möglicherweise nicht gleichbleibend. Sie können auch über 100 psig betrieben werden. Dabei muss jedoch oft mehr Wartung in Kauf genommen werden.
Als gebräuchliche Regel gilt, einen Luftmotor auf der Basis von etwa 70% des geringstmöglichen Luftdrucks zu bemessen. Dadurch steht zusätzliche Leistung beim Anlauf und bei möglicher Überlastung zur Verfügung.

 

Gewünschte Betriebsdrehzahl

Die gewünschte Betriebsdrehzahl, nicht die freie und unbelastete Drehzahl, ist bei der Auswahl von Luftmotoren in Betracht zu ziehen.
Nicht geregelte Luftmotoren sollten nicht unbelastet laufen. Die Leistungskurven in den Katalogen geben die maximalen Drehzahlen an, mit denen der Motor betrieben werden sollte. Die auf das Typenschild gestempelte Drehzahl dient lediglich zur Identifizierung.

 

Erforderliches Drehmoment

Genauso wichtig wie die Drehzahl, mit der ein Luftmotor laufen soll, ist das erforderliche Drehmoment. Die Kombination der beiden Faktoren—Drehzahl und Drehmoment—bestimmt die Leistung des gewünschten Motors. Bei der Auswahl von Luftmotoren muss sorgfältig zwischen Stillstands- (Maximal-) und Laufmoment unterschieden werden.

 

Drehzahl und Drehmoment

Anlaufmomente betragen etwa 75% der Stillstandsmomente.
Betriebs- oder Laufmomente bei beliebiger Drehzahl können annähernd anhand von Motorleistungskurven ermittelt oder mit der folgenden Formel berechnet werden:

 

 

 

Für mehr Information inklusive Zubehör, Komponenten und beigefügten techn. Daten, öffnen Sie den

Ingersollrand Druckluftmotoren Katalog (14,6MB).

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ingersoll Rand Druckluftmotoren DOWNLOAD 14,6 MB

 

 

Ingersoll Rand Druckluftmotoren Duralite Serie

DOWNLOAD 0,20 MB

 

 

Ingersoll Rand Startermotoren

Serie ST1000

DOWNLOAD 1,14 MB

 

 

Ingersoll Rand Startermotoren

DOWNLOAD 3,0 MB


         
Modell Serie MRV   Modell Serie MVA und Movo          

 

Mehrflügelige Luftmotoren mit Direktantrieb, 0,33 bis 4,8 PS, mit über Luftregler einstellbarer Drehzahl

 

 

Mehrflügelige Luftmotoren mit Direktantrieb, 0,75 bis 10,5 PS, mit über Luftregler einstellbarer Drehzahl.

         
               
Für mehr Information inklusive Zubehör, Komponenten und beigefügten techn. Daten, öffnen Sie den Ingersollrand Druckluftmotoren Katalog (14,6MB)            

 

 

 


   
Modell Serie M002   Modell Serie M004   Modell Serie M007

 

Luftmotoren mit Inline-Planetengetriebe, Serie M002. Kleinmotoren 0,11 bis 0,25 PS (0,08 bis 0,19 kW). 66 bis 26.000 U/min, Drehzahl über Luftregler einstellbar.

 

 

Luftmotoren mit Inline-Planetengetriebe, Serie M004. Kleinmotoren 0,31 bis 0,50 PS (0,23 bis 0,37 kW). 42 bis 18.000 U/min, Drehzahl über Luftregler einstellbar.

 

 

Luftmotoren mit Inline-Planetengetriebe, Serie M007. Kleinmotoren 0,61 bis 0,85 PS (0,46 bis 0,63 kW). 23 bis 22.000 U/min, Drehzahl über Luftregler einstellbar.

 

 

 

Modell Serie 1800   Modell Serie 3800   Modell Serie 4800

 

Luftmotoren mit Inline-Planetengetriebe, Serie 1801 und 1841. 1,10 bis 1,40 PS (0,82 bis 1,04 kW). 150 bis 1990 U/min, Drehzahl über Luftregler einstellbar.

 

 

Luftmotoren mit Inline-Planetengetriebe, Serie 3800 und 3840. 1,35 bis 1,55 PS (1,01 bis 1,16 kW). 83 bis 1100 U/min, Drehzahl über Luftregler einstellbar.

 

 

Luftmotoren mit Inline-Planetengetriebe, Serie 4800 und 4840. 3,00 bis 3,80 PS (2,24 bis 2,83 kW). 83 bis 9850 U/min, Drehzahl über Luftregler einstellbar.

   
Modell Serie 0   Modell Serie 000   Modell Serie 0000

 

Luftmotoren mit Inline-Planetengetriebe, Serie 0 und Serie 0 mit größeren Zahnrädern der Serie 2200. Kleinmotoren 0,50 bis 0,60 PS (0,373 bis 0,447 kW). 22 bis 19.000 U/min, Drehzahl über Luftregler einstellbar. Höhenverkettbare Zahnräder ermöglichen zusätzliche Untersetzungen.

 

 

Luftmotoren mit Inline-Planetengetriebe, Serie 000. Kleinmotoren 0,25 PS (0,186 kW). 300 bis 20.000 U/min, Drehzahl über Luftregler einstellbar. Höhenverkettbare Zahnräder ermöglichen zusätzliche Untersetzungen.

 

 

Luftmotoren mit Inline-Planetengetriebe, Serie 0000. Kleinmotoren 0,10 PS (0,075 kW). 500 bis 25.000 U/min, Drehzahl über Luftregler einstellbar. Höhenverkettbare Zahnräder ermöglichen zusätzliche Untersetzungen.

     
Modell Serie 2200   Modell Serie 44    

 

Luftmotoren mit Inline-Planetengetriebe, Serie 2200 und Serie 2200 mit größeren Zahnrädern der Serie 44. Kleinmotoren 0,65 bis 0,90 PS (0,485 bis 0,671 kW). 18 bis 18.000 U/min, Drehzahl über Luftregler einstellbar. Höhenverkettbare Zahnräder ermöglichen zusätzliche Untersetzungen.

 

 

Luftmotoren mit Inline-Planetengetriebe, Serie 44. 1,90 bis 2,00 PS (1,42 bis 1,49 kW). 140 bis 14000 U/min, Drehzahl über Luftregler einstellbar.

   
         
Für mehr Information inklusive Zubehör, Komponenten und beigefügten techn. Daten, öffnen Sie den Ingersollrand Druckluftmotoren Katalog (14,6MB)
 

 

.

 

   

 

 

 

     
Modell 22N51-W/RC   Modell Serie 551    

 

Luftmotor, Serie 22N. 1,75 PS (1,31 kW). 275 U/min mit eingebautem Regler für die Höchstdrehzahlregelung. Über Luftregler einstellbares Drehmoment.

 

 

Luftmotor, Serie 551N. 5,60 PS (4,18 kW). 77 bis 120 U/min mit eingebautem Regler für die Höchstdrehzahlregelung. Über Luftregler einstellbares Drehmoment.

 

 

 

 

Für mehr Information inklusive Zubehör, Komponenten und beigefügten techn. Daten, öffnen Sie den Ingersollrand Druckluftmotoren Katalog (14,6MB)
 

 

.

 

   
         
   
Modell Serie 17   Modell Serie 48   Modell Serie 92

 

Luftmotoren mit Stirnradgetriebe, Serie 17RA und 17RB. 2,20 bis 2,30 PS (1,64 bis 1,72 kW). 36 bis 950 U/min, über Luftregler einstellbar. Ideal für Anwendungen mit niedriger Drehzahl und hohem Drehmoment.

 

 

Luftmotoren mit Stirnradgetriebe, Serie 48RA und 48RB. 3,00 bis 3,10 PS (2,24 bis 2,31 kW). 60 bis 1300 U/min, über Luftregler einstellbar. Ideal für Anwendungen mit niedriger Drehzahl und hohem Drehmoment.

 

 

Luftmotoren mit Stirnradgetriebe, Serie 92RA und 92RB. 7,90 bis 8,15 PS (5,89 bis 6,08 kW). 59 bis 975 U/min, über Luftregler einstellbar. Ideal für Anwendungen mit niedriger Drehzahl und hohem Drehmoment.

 

 

 

 

Modell Serie 34   Modell Serie 92RM und 992RM    

 

Luftmotoren mit Stirnradgetriebe, Serie 34RA und 34RB. 4,00 bis 4,10 PS (2,98 bis 3,06 kW). 36 bis 1000 U/min, über Luftregler einstellbar. Ideal für Anwendungen mit niedriger Drehzahl und hohem Drehmoment.

 

 

Luftmotoren mit Stirnradgetriebe, Serie 92RM und 992RM. 8,15 bis 9,9 PS (6,08 bis 7,38 kW). 1730 bis 2095 U/min, über Luftregler einstellbar.

 

 

 

Für mehr Information inklusive Zubehör, Komponenten und beigefügten techn. Daten, öffnen Sie den Ingersollrand Druckluftmotoren Katalog (14,6MB)
 

 

.

 

   

 

Druckluftanlasser von Ingersoll Rand Flügelzellenstarter

Lamellenstarter von Ingersoll Rand sind die meistverwendeten Druckluftanlasser der Welt. Ihre unkomplizierte und robuste Konstruktion gewährleistet, dass sie einfach zu warten sind und ihre Langlebigkeit ist legendär. Der Flügelmotor entfaltet seine maximale PS-Leistung bei wesentlich niedrigeren Drehzahlen von 5.000 bis 6.000 U/min und erfordert nur geringe Schmierung für maximale Lebensdauer. Die verminderte Drehzahl des Flügelmotors verbessert die Lagerlebensdauer und erzeugt mehr Drehmoment pro Gewicht als Kolbenluftmotoren.
       
Modell Serie 150BM   Modell Serie 3BMG/5BMG   Modell Serie SS175/SS350   Modell Serie SS800  

 

Hubraum bei: Diesel – 500 bis 2000 CID (8 bis 32 Liter) Karburiert – 1000 bis 4000 CID (16 bis 64 Liter)

  • Modell 150BMG abgedichtet für Gas- oder Luftanwendungen
  • Robuster 34 PS Motor
  • Mehrere versetzte Übersetzungen: C = 2,69:1; E = 3,46:1; D = 3,94:1
  • „Backcap“-Anschlüsse für Einspritzschmierung
  • Trägheits- und Schubschraubantriebe erhältlich
  • Links- und Rechtsdrehung erhältlich
  • 4 Einlass-, 4 Abluft- und 18 Antriebsgehäuseorientierungen
  • Betrieb bei 90-150 psi (6,2-10,3 bar)
  • Inline- und Offset- (versetzte) Designs
 

 

Hubraum bei: Diesel – bis zu 500 CID (8 Liter) Karburiert – bis zu 1000 CID (16 Liter) Für die 3BM- und 5BM-Starter ideale Industrieanwendungen: Öl- und Gasproduktion, Schifffahrt und Transport.

  • Alle Modelle abgedichtet für Luft- oder Gasanwendungen
  • Trägheitsantrieb für schnelle, zuverlässige Starts
  • Kompaktes Inline-Design
  • 9,5 PS Motor beim 5BMG; 8,4 PS Motor beim 3BMG
  • Anschlüsse hinten für Einspritzschmierung
  • 4 Einlass-, 4 Abluft- und 12 Antriebsgehäuseorientierungen
  • Zu einer Vielzahl von kleinen und mittelgroßen Motoren passend
  • Betrieb bei 90-150 psi (6,2-10,3 bar)
 

 

Hubraum bei: Diesel – 200 bis 1200 CID (3 bis 20 Liter) Karburiert – 400 bis 2400 CID (6 bis 40 Liter)

  • Abgedichtet für Luft- oder Gasanwendungen
  • Robuster 36 PS Motor beim SS350; 18 PS Motor beim SS175
  • Überhängendes Schubschraubritzel für flexible Passung
  • „Backcap“-Anschlüsse für Einspritzschmierung
  • Links- und Rechtsdrehung erhältlich
  • 4 Einlass-, 4 Abluft- und 12 Gehäuseorientierungen
  • Betrieb bei 90-150 psi (6,2-10,3 bar)
  • Kompaktes, leichtgewichtiges Design macht die Installation einfacher
  • SAE01- und SAE03-Flansche passen zu den Motoren der meisten Hersteller weltweit
 

 

Hubraum bei: Diesel – 1000 bis 20.000 CID (16 bis 320 Liter) Karburiert – 2000 bis 40.000 CID (32 bis 640 Liter)

  • Alle Modelle abgedichtet für Luft- oder Gasanwendungen
  • Versetztes Design für unkomplizierte Montage
  • Leistungsfähiger 80 PS Motor
  • Mehrere versetzte Übersetzungen: B = 2,18:1; C = 2,53:1; D = 3,44:1
  • „Backcap“-Anschlüsse für Einspritzschmierung
  • Trägheits- (SS810) und Schubschraub- (SS815, SS825 und SS850) Starter erhältlich
  • 4 Einlass-, 4 Abluft- und 16 Antriebsgehäuseorientierungen
  • Betrieb bei 90-150 psi (6,2-10,3 bar)
  • Grundüberholte Starter erhältlich
  • Links- und Rechtsdrehung erhältlich

 

 


 

Turbinenmotoren

Es bestehen erhebliche Unterschiede zwischen dem Turbinenmotor und dem Lamellenmotor. Der Turbinenmotor wiegt weniger, erfordert keine Schmierung und besitzt enorm viel gespeicherte Energie. Er entfaltet seine Leistung bei extremen Drehzahlen bis 60.000 U/min. Die Drehzahl der Ingersoll Rand-Turbinenanlasser ist durch ihre Konstruktion begrenzt, und aufgrund der Verwendung modernster Verbundwerkstoffe sind sie unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Der neue Turbinenanlasser ST1000 benutzt einen massiven Aluminiummotor und ist in Bezug auf Leistung und Langlebigkeit in seiner Klasse führend.

 

 

 

   

 

 

Modell Serie 150T „F“   Modell Serie ST400   Modell Serie ST500   Modell Serie ST600  

 

Hubraum bei Diesel – 300 bis 3600 CID (5 bis 60 Liter) Karburiert –1000 bis 7200 CID (16 bis 120 Liter) Für Starter der Serie 150T ideale Industrieanwendungen – Schifffahrt, Transport, Verkehr, Öl und Gas.

  • Erzeugt 35% mehr Abtriebsmoment als Modelle der Serie 150T™ „E“
  • Dieselben Ein- und Auslasspositionen wie bei Startern der Serie 150BM und 150T™ „E“ für einfachen Austausch
  • Benutzt das bewährte Frontende des 150BM-Starters
  • Gewährleistet wartungsfreien Betrieb
  • Abgedichtet für Gas- und Luftanwendungen
  • Effizienter 30-PS-Turbinenmotor benutzt keine externe Schmierung
  • Trägheits- und Schubschraubmodelle erhältlich
  • Links- und Rechtsdrehung erhältlich
  • 4 Einlass-, 4 Abluft- und 16 Antriebsgehäuseorientierungen
  • Betrieb bei 30-150 psi (2,1-10,3 bar)

 

 

 

 

 

Hubraum bei Diesel – 300 bis 3600 CID (5 bis 60 Liter) Karburiert –1000 bis 7200 CID (16 bis 120 Liter) Für Starter der Serie ST400 ideale Industrieanwendungen: Schifffahrt und Energieerzeugung.

  • Mit Schubschraub-Einrichtung
  • Inline-Design
  • Effizienter 26 PS Turbinenmotor benutzt keine externe Schmierung
  • Wiegt nur 10,4 kg.
  • Ein Schlauchanschluss
  • Unbegrenzte Montagepositionen
  • SAE-1- und SAE-3-Montageflansche erhältlich
  • Kompaktes, leichtgewichtiges Design macht die Installation einfach
  • Überhängendes Ritzel passt zu den Motoren der meisten Hersteller weltweit
  • Links- und Rechtsdrehung erhältlich
  • Betrieb bei 30-150 psi (2,1-10,3 bar)
 

 

Hubraum bei Diesel–300 bis 6.000 CID (5 bis 100 Liter) Karburiert–600 bis 12.000 CID (10 bis 200 Liter) Für Starter der Serie ST500 ideale Industrieanwendungen: Öl und Gas, Schifffahrt, Energieerzeugung und Transport.

  • Leistungsstarker 44 PS Turbinenmotor benutzt keine externe Schmierung
  • Abtriebskeilwelle ermöglicht eine sanfte Drehmomentübertragung
  • Abgedichtet für Luft- und Gasanwendungen
  • Stahleinsatz am Einlass gewährleistet eine feste Verbindung
  • Leichtgängiger Schubschraubkolben minimiert den Zahnkranzverschleiß
  • Links- oder Rechtsdrehung erhältlich
  • Betrieb bei 30-150 psi (2,1-10,3 bar)
  • Optionale Ritzel und Flansche für jeden Motor

 

 

 

Hubraum bei: Diesel – 1000 bis 5000 CID (16 bis 80 Liter) Karburiert – 2000 bis 10.000 CID (32 bis 160 Liter) Für Starter der Serie ST600 ideale Industrieanwendungen: Bergbau und Schifffahrt.

  • Leistungsstarker 67 PS Turbinenmotor benutzt keine externe Schmierung
  • Verlängertes Pilotventil für einfachere Installation
  • Versetzte Schubschraubanschlüsse für passgenaue Positionierung
  • Leise laufender Turbinenmotor erfordert keinen Schalldämpfer
  • Leichtgängiges Schubschraubsystem minimiert den Zahnkranzverschleiß
  • 17,7 kg Gewicht macht ihn zum leichtesten Starter in seiner Klasse
  • Links- oder Rechtsdrehung erhältlich
  • 8 Orientierungsoptionen
  • Betrieb bei 30-150 psi (2,1-10,3 bar)

 

 

 

           
Modell Serie ST700/ST900   Modell Serie ST1000 und ST1000M          

 

Hubraum bei: Diesel – 1000 bis 20.000 CID (16 bis 320 Liter) Karburiert – 2000 bis 40.000 CID (32 bis 660 Liter) Industrieanwendungen für Starter der Serie ST700 und ST900: Öl und Gas, Schifffahrt, Energieerzeugung und Transport.

  • Robuste Getriebe für verlängerte Kurbelzyklen
  • Abgedichtet für Gas- und Luftanwendungen
  • Leistungsstarker 64 PS Turbinenmotor benutzt keine externe Schmierung
  • Leiser Turbinenmotor erfordert keine externe Schmierung
  • Links- oder Rechtsdrehung erhältlich
  • 4 Einlass-, 4 Abluft- und 16 Gehäuseorientierungen
  • Betrieb bei 30-150 psi (2,1-10,3 bar)
  • Trägheits- und Schubschraubantriebe erhältlich

 

 

 

 

 

Luftstarter der Serie ST1000 von Ingersoll Rand sind auf die härtesten Umgebungs- und Arbeitsbedingungen abgestimmt — ihre robuste Bauweise und Flexibilität gewährleisten den zuverlässigen, hochleistungsfähigen Start bei unterschiedlichsten Anwendungen in den Sektoren Industrie, Öl und Gas, Schifffahrt, Energieerzeugung, Eisenbahn und Bergbau.

  • Robuste Getriebe für verlängerte Kurbelzyklen
  • Leistungsstarker 70 PS Turbinenmotor benutzt keine externe Schmierung und bietet die beste Effizienz in seiner Klasse
  • Neuer massiver Aluminiumrotor ermöglicht den zuverlässigen Betrieb in rauen, kontaminierten Umgebungen
  • Links- oder Rechtsdrehung erhältlich
  • 4 Einlass-, 4 Abluft- und 16 Gehäuseorientierungen
  • Betrieb bei 30-150 psi (2,1-10,3 bar)
  • Trägheits- und Schubschraubantriebe erhältlich
  • Slip-Fit-Motorausführung sorgt für unkomplizierte und günstige Wartung
  • Neue ST1000M-Version mit 2"-NPT-Einlass bedeutet weniger Rohrleitungsmodifikationen. (Mehr Bilder sehen)

 

       

 

 

Für mehr Information inklusive Zubehör, Komponenten und beigefügten techn. Daten, öffnen Sie den Ingersollrand Druckluft Startermotoren Katalog (1,14MB)

 

Englisch Version Airstarters inklusive Zubehör, Komponenten und beigefügten techn. Daten, öffnen Sie den Ingersollrand Druckluft Startermotoren Katalog (3,0MB)

 

       

 

 

 


     
Modell 22N51-W/RC   Modell Serie 551    

 

Luftmotor, Serie 22N. 1,75 PS (1,31 kW). 275 U/min mit eingebautem Regler für die Höchstdrehzahlregelung. Über Luftregler einstellbares Drehmoment.

 

 

Luftmotor, Serie 551N. 5,60 PS (4,18 kW). 77 bis 120 U/min mit eingebautem Regler für die Höchstdrehzahlregelung. Über Luftregler einstellbares Drehmoment.

 

 

 

 

Für mehr Information inklusive Zubehör, Komponenten und beigefügten techn. Daten, öffnen Sie den Ingersollrand Druckluftmotoren Katalog (14,6MB)
 

 

.

 

   

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

   
           

 

 

 

 

     

 

 


         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

       

 

Ingersoll Rand Zubehör, Wartungseinheiten, Luftschläuche, ARO Filteregler, Steckschlüssel, Balancer, Meissel, Steckkupplungen usw. DOWNLOAD 5,91 MB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     
Modell 22N51-W/RC   Modell Serie 551    

 

Luftmotor, Serie 22N. 1,75 PS (1,31 kW). 275 U/min mit eingebautem Regler für die Höchstdrehzahlregelung. Über Luftregler einstellbares Drehmoment.

 

 

Luftmotor, Serie 551N. 5,60 PS (4,18 kW). 77 bis 120 U/min mit eingebautem Regler für die Höchstdrehzahlregelung. Über Luftregler einstellbares Drehmoment.

 

 

 

 

Für mehr Information inklusive Zubehör, Komponenten und beigefügten techn. Daten, öffnen Sie den Ingersollrand Druckluftmotoren Katalog (14,6MB)
 

 

.

 

   
     
Modell 22N51-W/RC   Modell Serie 551    

 

Luftmotor, Serie 22N. 1,75 PS (1,31 kW). 275 U/min mit eingebautem Regler für die Höchstdrehzahlregelung. Über Luftregler einstellbares Drehmoment.

 

 

Luftmotor, Serie 551N. 5,60 PS (4,18 kW). 77 bis 120 U/min mit eingebautem Regler für die Höchstdrehzahlregelung. Über Luftregler einstellbares Drehmoment.

 

 

 

 

Für mehr Information inklusive Zubehör, Komponenten und beigefügten techn. Daten, öffnen Sie den Ingersollrand Druckluftmotoren Katalog (14,6MB)
 

 

.